Homepage von Familie Peters

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Artikel-Sammlung Seelsorge Befreit Leben - von Edward T. Welch

Befreit Leben - von Edward T. Welch

E-Mail Drucken
Beitragsseiten
Befreit Leben - von Edward T. Welch
Man wird mich ablehnen
»Gruppenzwang« und Gotteslob
Petrus und die Menschenfurcht
Wenn Menschen zu Abgöttern werden
Zum Nachdenken
Alle Seiten

Petrus und die Menschenfurcht

Nun zu einem weitaus traurigeren Beispiel für die Furcht vor anderen Menschen.

Petrus ist bekannt für sein ungestümes Wesen. Von allen Jüngern scheint er der mutigste zu sein. Darum würden wir von ihm wohl als letztem vermuten, dass er mit so etwas wie Menschenfurcht zu kämpfen hatte. Aber diese Krankheit steckt im Herzen der Tapfersten genauso wie im Herzen der Schüchternsten.

Wie konnte es kommen, dass Petrus Jesus verriet? Er hatte die Wunder gesehen. Der Heilige Geist hatte ihm offenbart, dass Jesus der Christus war. Er war der Fels. Er war bei der Verklärung dabei gewesen! Er liebte Jesus. Undenkbar, dass er sich nicht zu ihm bekannte. Aber er war auch wie wir – ein Sünder und geistlich gesehen ohne das ständige Wirken des Heiligen Geistes völlig hilflos. Auch er konnte Menschen so erhöhen, dass sie größer wirkten als Jesus selbst.

An einem kühlen Abend befand sich Petrus im Hof des hohepriesterlichen Palasts, während Jesus drinnen verhört wurde. Mit einer Gruppe von Beamten und Bediensteten stand er dicht am Feuer. »Ich weiß nicht, wovon ihr redet«, sagte er, als jemand meinte, man habe ihn mit Jesus gesehen.

Wir würden denken, der da gefragt hatte, müsste mindestens ein Zenturion, ein Pharisäer oder sonst jemand gewesen sein, der Petrus auf der Stelle hätte umbringen können, um ihn zu dieser Verleugnung zu bringen. Sein Leben muss in großer Gefahr gewesen sein. Aber nein, es war eine Magd. Keine Frau von Einfluss, sondern eine Magd. Sicher, eine Magd des Hohenpriesters, aber der war gerade damit beschäftigt, Jesus zu verhören. Für Petrus hatte er gewiss keine Zeit. Ein anderer Jünger, vermutlich Johannes, war während des Verhörs sogar im Inneren des Hauses. Wenn man tatsächlich einen der Jünger hätte aufknüpfen wollen, dann hätte man wohl eher ihn gewählt.

Es wäre schön, wenn wir annehmen könnten, Petrus sei wirklich in Lebensgefahr gewesen. Aber es wäre verkehrt. Es hatte nicht viel gebraucht, damit er Jesus verleugnete.

Er wurde ein zweites Mal gefragt, vielleicht von demselben Mädchen, und gab eine ähnliche Antwort. Nicht schüchtern, quasi nach dem Motto: »Sieh mir bitte nicht in die Augen.« Nein, sie kam rigoros und wurde durch einen Schwur bekräftigt. Dabei wusste Petrus sicherlich, was für eine ernste Sache ein Schwur ist. Er wusste, was Jesus in der Bergpredigt gesagt hatte: »Eure Rede sei: Ja, ja; nein, nein« (Mt 5,37). Aber die Sünde ließ die Wahrheit in diesem Moment als belanglos erscheinen. Menschenfurcht steht immer im Dreiklang mit Unglaube und Ungehorsam. Beim dritten Mal war es noch schlimmer. »Da fing er an, sich zu verfluchen und zu schwören: Ich kenne den Menschen nicht« (Mt 26,74). Mit anderen Worten: »Der allmächtige Gott möge mich und meine Familie verfluchen, wenn ich nicht die Wahrheit sage.« Menschenfurcht bringt einen tatsächlich heimtückisch zu Fall (Spr 29,25).

Und das Timing hätte schlimmer nicht sein können. Denn im selben Augenblick konnte Jesus ihn sehen. Wahrscheinlich, weil er gerade vom Haus des Hohenpriesters zum Hohen Rat geführt wurde. »Und der Herr wandte sich und sah Petrus an« (Lk 22,61).

Für Petrus muss das gewesen sein, als wäre er der erste Adam. Er spürte den Blick des Heiligen und konnte sich kaum nackter fühlen. Da war kein Ort, an dem er sich hätte verstecken können. Was Jesus dachte, können wir nur vermuten.

Wir wissen jedoch, dass er Petrus seine Vergebung schenkte, als er den Jüngern erschien. »Geht aber hin und sagt seinen Jüngern und Petrus« (Mk 16,7), befahl der Engel nach der Auferstehung. Und dann, vielleicht an einem anderen kühlen Abend am Feuer, erwiderte Jesus die dreimalige Verleugnung des Petrus mit der dreimaligen Aufforderung, die Herde zu weiden, und schloss mit den Worten: »Folge mir nach!« (Joh 21,15–19).

Petrus hatte erfahren, welch ein Fluch die Menschenfurcht ist. Er hatte den Blick des heiligen Gottes gespürt und die tiefe Liebe der Vergebung erlebt. Er hatte seine Lektion gelernt – meinte er wohl. Doch trotz seines starken Glaubens und der Ausrüstung mit dem Heiligen Geist wurde dieser bemerkenswerte Mann noch einmal gedemütigt, weil er sich vor den Menschen fürchtete. Diesmal anlässlich einer gemeinsamen Mahlzeit mit anderen Christen.

Petrus war sich wohl bewusst, dass das Evangelium auch den Heiden galt. Nach der Vision aus Apostelgeschichte 10 verbrachte er einige Zeit mit Menschen wie Kornelius. Es scheint, als habe er sich auch später regelmäßig mit Nicht-Juden getroffen und gegessen. Doch als dann eine Gruppe jüdischer Christen, welche die Beschneidung als einen Teil des Evangeliums betrachteten, zu ihm kam, sonderte er sich von seinen Geschwistern aus den Heiden ab und hielt sich mehr an die jüdischen Bräuche als an das Gebot des Herrn.

Warum? Er hatte Angst vor den Anhängern der Beschneidung. Was war die Folge? Andere Juden, unter ihnen auch Barnabas, verfielen demselben Irrtum. Ihre Heuchelei war so schwerwiegend, dass Paulus Petrus öffentlich zur Rechenschaft zog (Gal 2,11–14).

Hat Petrus daraus gelernt? Dies ist das Letzte, was wir über Petrus hören, da Lukas, der Verfasser der Apostelgeschichte, später mehr über das Wirken des Paulus berichtete als von Petrus. Die beiden Petrusbriefe wurden jedoch höchstwahrscheinlich nach diesem Ereignis geschrieben, und vor allem der erste lässt darauf schließen, dass Petrus' Lehre in der frühen Kirche von diesen Dingen sehr geprägt wurde:

Und wer ist's, der euch schaden könnte, wenn ihr dem Guten nacheifert? Und wenn ihr auch leidet um der Gerechtigkeit willen, so seid ihr doch selig. Fürchtet euch nicht vor ihrem Drohen und erschreckt nicht; heiligt aber den Herrn Christus in euren Herzen. Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist.

1. Petrus 3,13–15

»Fürchtet nicht Menschen; fürchtet den Herrn«, sagt Petrus. Er wusste, wie Menschenfurcht zu Fall bringen kann.



 

Aktuelle Beiträge


( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.05932136304JSite->render( ).../index.php:79
30.05952137376JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.06372198424JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.08092350464JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.08092350696JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.08092351280JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.08112355904JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.08182384840require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.08192387184modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.05932136304JSite->render( ).../index.php:79
30.05952137376JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.06372198424JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.08092350464JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.08092350696JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.08092351280JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.08112355904JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.08182384840require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.08192387184modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.05932136304JSite->render( ).../index.php:79
30.05952137376JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.06372198424JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.08092350464JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.08092350696JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.08092351280JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.08112355904JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.08182384840require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.08192387184modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.05932136304JSite->render( ).../index.php:79
30.05952137376JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.06372198424JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.08092350464JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.08092350696JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.08092351280JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.08112355904JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.08182384840require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.08192387184modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.05932136304JSite->render( ).../index.php:79
30.05952137376JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.06372198424JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.08092350464JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.08092350696JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.08092351280JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.08112355904JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.08182384840require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.08192387184modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

Meist gelesen


( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.05932136304JSite->render( ).../index.php:79
30.05952137376JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.06372198424JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.07172291272JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.07182291504JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.07182292088JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.07202296024JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.07262326624require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.07262328928modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.05932136304JSite->render( ).../index.php:79
30.05952137376JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.06372198424JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.07172291272JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.07182291504JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.07182292088JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.07202296024JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.07262326624require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.07262328928modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.05932136304JSite->render( ).../index.php:79
30.05952137376JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.06372198424JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.07172291272JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.07182291504JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.07182292088JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.07202296024JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.07262326624require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.07262328928modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.05932136304JSite->render( ).../index.php:79
30.05952137376JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.06372198424JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.07172291272JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.07182291504JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.07182292088JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.07202296024JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.07262326624require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.07262328928modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.05932136304JSite->render( ).../index.php:79
30.05952137376JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.06372198424JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.07172291272JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.07182291504JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.07182292088JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.07202296024JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.07262326624require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.07262328928modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

Zitate

»Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz berufen sind.«

Die Bibel in Römer 8,28