Homepage von Familie Peters

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Artikel-Sammlung Seelsorge Befreit Leben - von Edward T. Welch

Befreit Leben - von Edward T. Welch

E-Mail Drucken
Beitragsseiten
Befreit Leben - von Edward T. Welch
Man wird mich ablehnen
»Gruppenzwang« und Gotteslob
Petrus und die Menschenfurcht
Wenn Menschen zu Abgöttern werden
Zum Nachdenken
Alle Seiten

Man wird mich ablehnen

In engem Zusammenhang mit der Angst, vor anderen bloßgestellt zu werden (Scham), steht ein weiterer – vielleicht der am weitesten verbreitete – Grund, warum wir unser Handeln von anderen bestimmen lassen: Sie könnten uns ablehnen, sich über uns lustig machen oder uns verachten, die Angst vor Ablehnung. Sie lassen uns nicht mitmachen. Sie ignorieren uns. Sie mögen uns nicht. Sie sind unzufrieden mit uns. Sie geben uns nicht die Anerkennung, Liebe oder Bedeutung, die wir gern von ihnen hätten. Die Folge ist, dass wir uns wertlos fühlen.

Es tröstet Sie vielleicht ein wenig, zu erfahren, dass Angst vor Ablehnung, so modern sie uns scheint, im Verlauf der Geschichte auch zahlreichen berühmten Persönlichkeiten zu schaffen machte. So warnte zum Beispiel Mose die Führer und Richter Israels genau vor diesem Problem (5.Mose 1,17). Er wusste, wie leicht wir die Meinung anderer überschätzen, bestimmte Menschen bevorzugen oder höher achten als andere, oder uns davor fürchten, von denen, die wir für wichtig halten, abgelehnt zu werden. Gerade für die Richter Israels konnten solche menschlichen Regungen zum Problem werden. Wenn ein Israelit zum Beispiel über den Fall eines bekannten Handwerkers zu urteilen hatte, dann übte dieser womöglich Druck auf ihn aus, damit das Urteil nicht so hart ausfiel oder auf eine Bestrafung gänzlich verzichtet wurde. Sonst weigerte sich der Mann das nächste Mal vielleicht, den Pflug des Richters zu reparieren. Wir sehen das Problem. Der Angeklagte konnte den Richter beeinflussen, wenn er etwas anzubieten hatte, was der Richter brauchte. In einer solchen Situation konnte der Mensch groß werden und Gottes Gerechtigkeit klein.

Ich frage mich, wie viele von uns jene fürchten (achten oder verehren), die mehr Geld, mehr Macht, mehr Bildung und mehr Ausstrahlung haben als wir selbst. Als Seelsorger habe ich bei mir selbst und anderen oft beobachtet, dass wir im Umgang mit finanzstarken Ratsuchenden freundlicher und behutsamer sind, als wenn wir einen mittellosen Menschen kostenlos beraten.

König Saul ist ein typisches Beispiel für einen Menschen, der Ablehnung fürchtet. In 1. Samuel 15 erhält er den Befehl, die Amalekiter vollkommen auszulöschen. Gott schenkte dem Heer der Israeliten auch den Sieg über das Volk. »Aber Saul und das Volk verschonten Agag [den König der Amalekiter] und die besten Schafe und Rinder und das Mastvieh und die Lämmer und alles, was von Wert war« (1.Sam 15,9). Als der Prophet Samuel Saul seinen Ungehorsam vorhielt, bekannte der zwar seine Sünde, rechtfertigte sich aber mit den Worten: »Ich fürchtete das Volk und gehorchte seiner Stimme« (1.Sam 15,24).

Zwei Deutungen sind im Blick auf diese Ausrede Sauls möglich. Vielleicht fühlte er sich von seinen Generälen tatsächlich dazu genötigt, aus dem Krieg eine Beute mitzubringen. Dann gab es keine Entschuldigung, denn Gott hatte oft genug gemahnt, sich nicht vor Menschen zu fürchten. Oder er meinte, Menschenfurcht sei eine so normale und weit verbreitete Angelegenheit, dass Samuel die Entschuldigung bestimmt akzeptieren würde. Wie können wir für etwas verantwortlich gemacht werden, das Teil unseres Wesens ist? Auf alle Fälle waren die Folgen katastrophal. Weil Saul sich vor Menschen gefürchtet hatte, wurde ihm das Königtum weggenommen.

Die Pharisäer im Neuen Testament teilten die Angst von König Saul vor Ablehnung. Sie hungerten nach Lob und Anerkennung von den Menschen und fürchteten, beides könnte ihnen vorenthalten werden. Viele Pharisäer brüsteten sich damit, nicht an Jesus zu glauben, und warfen denen, die es taten, sogar vor, einer Täuschung zu erliegen (siehe zum Beispiel Joh 7,45–52). Aber es gab auch ein paar Führer, die Jesu vollmächtige Lehre und Wunder nicht ignorieren konnten und im Geheimen an ihn glaubten. Mit anderen Worten: Sie glaubten, dass Jesus von Gott gesandt worden war; dass er der Messias war, auf den sie hofften und um den sie beteten. Man sollte meinen, dass sie sich aufgrund dieser Ãœberzeugung sofort den Jüngern angeschlossen und versucht hätten, auch andere zum Glauben zu bringen. Aber nein, das geschah nicht, und ihr Glaube verkümmerte recht schnell. Warum? Sie hatten Angst, ihn zu bekennen, weil sie die Reaktionen der Menschen in der Synagoge fürchteten, »denn sie hatten lieber Ehre bei den Menschen als Ehre bei Gott« (Joh 12,42.43). Sie meinten, sie brauchten die Anerkennung der Menschen, und fürchteten ihre Ablehnung mehr als Gott.

Kommt uns das nicht zu bekannt vor? Manchmal möchten wir lieber für Jesus sterben, als für ihn zu leben. Wenn jemand die Macht hätte, uns wegen unseres Glaubens zu töten, dann würden sicher die meisten von uns bekennen: »Ja, ich glaube an Jesus Christus«, selbst wenn es den Tod bedeutete. Die Angst vor möglicher Folter würde sie vielleicht etwas zögern lassen. Trotzdem denke ich, dass sich die meisten zu Christus bekennen würden. Aber wie sieht es aus, wenn das Bekenntnis zu Jesus bedeutet, dass wir uns über Jahre hinweg unbeliebt machen, dass wir ignoriert oder kritisiert werden oder arm? Dann legen viele Christen ihren Glauben vorübergehend zu den Akten. »Wir wollen die Dinge doch nicht überstürzen!« »Später ist noch Zeit genug, um die Dinge mit Gott ins Reine zu bringen.«

Anders gesagt – umbringen darfst du mich, aber bewahre mich davor, nicht geliebt, geachtet oder anerkannt zu werden.

Klingt uns das zu hart? Dann sollten wir uns nur ein Wort vor Augen halten: Evangelisation. Ich bin überzeugt, dass viele Teenager lieber sterben würden, als sich von ihren Freunden beim Besuch der Jugendgruppe oder bei einem frommen Straßeneinsatz erwischen zu lassen. Sind nicht die Missionseinsätze am beliebtesten, die möglichst weit von der Heimat entfernt sind? Russland ist einfach. Die eigene Nachbarschaft ist eine ständige Herausforderung. Gibt es auch nur einen Menschen, der je so klar und kühn und konsequent wie Jesus das Evangelium verkündet hat? Nein, nie. Gibt es auch nur einen, der beim Evangelisieren nie der Menschenfurcht erlegen ist? Sicher nicht. Der Botschaft vom Kreuz haftet eine gewisse »Torheit« an. Die klare Verkündigung des Evangeliums lässt uns nicht besonders gut aussehen. Wir machen uns nicht beliebt damit.



 

Aktuelle Beiträge


( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.06522135648JSite->render( ).../index.php:79
30.06542136720JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.07002197752JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.08862349808JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.08862350040JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.08862350624JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.08892355248JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.08962384200require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.08962386544modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.06522135648JSite->render( ).../index.php:79
30.06542136720JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.07002197752JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.08862349808JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.08862350040JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.08862350624JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.08892355248JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.08962384200require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.08962386544modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.06522135648JSite->render( ).../index.php:79
30.06542136720JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.07002197752JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.08862349808JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.08862350040JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.08862350624JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.08892355248JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.08962384200require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.08962386544modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.06522135648JSite->render( ).../index.php:79
30.06542136720JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.07002197752JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.08862349808JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.08862350040JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.08862350624JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.08892355248JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.08962384200require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.08962386544modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.06522135648JSite->render( ).../index.php:79
30.06542136720JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.07002197752JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.08862349808JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.08862350040JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.08862350624JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.08892355248JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.08962384200require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.08962386544modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

Meist gelesen


( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.06522135648JSite->render( ).../index.php:79
30.06542136720JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.07002197752JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.07862290632JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.07862290864JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.07872291448JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.07892295384JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.07952325968require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.07952328272modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.06522135648JSite->render( ).../index.php:79
30.06542136720JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.07002197752JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.07862290632JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.07862290864JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.07872291448JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.07892295384JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.07952325968require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.07952328272modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.06522135648JSite->render( ).../index.php:79
30.06542136720JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.07002197752JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.07862290632JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.07862290864JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.07872291448JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.07892295384JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.07952325968require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.07952328272modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.06522135648JSite->render( ).../index.php:79
30.06542136720JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.07002197752JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.07862290632JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.07862290864JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.07872291448JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.07892295384JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.07952325968require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.07952328272modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001232560{main}( ).../index.php:0
20.06522135648JSite->render( ).../index.php:79
30.06542136720JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.07002197752JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.07862290632JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.07862290864JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.07872291448JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.07892295384JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.07952325968require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.07952328272modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

Zitate

»Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er [Gott] treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.«

Die Bibel in 1.Johannes 1,9