Homepage von Familie Peters

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Artikel-Sammlung Evangelisation Evangelisation durch Glaubenskurse

Evangelisation durch Glaubenskurse

E-Mail Drucken
Beitragsseiten
Evangelisation durch Glaubenskurse
1. Chronologische Bibelkurse
2. Glaubensgrundkurse
Alle Seiten

2. Glaubensgrundkurse

Eine weitere Möglichkeit der Evangelisation durch Kurse sind thematisch geordnete Glaubensgrundkurse.

Ende der 70er Jahre wurde in der Fairhaven Bible Chapel in Kalifornien von Jean Gibson die Bibelkurs-Reihe »Training im Christentum« entwickelt und später vom Verlag Christliche Literatur-Verbreitung (CLV) auf Deutsch verlegt. Die Reihe umfasst fünf Kurse, wobei der erste Kurs (»Band 0«) evangelistisch ist und die Bände 1-4 Gläubige weiterführen. Ein kostenlos erhältliches Leiterheft gibt eine kurze Anleitung für die Durchführung. Die Kurse sind gezielt darauf ausgelegt, in Gruppen, Hauskreisen oder auch zu zweit (ein »Lehrer«, ein »Schüler«) durchgeführt zu werden. Der evangelistische Kurs »0« umfasst 13 Lektionen, die jeweils aus einem Lehr- und einem Fragenteil bestehen. Die Fragen sollen von den Teilnehmern vor dem Treffen als Hausaufgaben selbständig beantwortet werden. Die Antworten ergeben sich entweder direkt oder indirekt aus der Lektüre des Lehrteils bzw. aus dem Nachschlagen der angegebenen Bibelstellen, oder es müssen eigene Anschauungen oder Denkergebnisse als Antworten aufgeschrieben werden. Die Fragen werden dann beim Treffen der Gruppe in einer Diskussionsrunde besprochen.

Ein Kurstreffen sollte einen etwa 30-minütigen Lehrvortrag und anschließend die besagte Diskussionsrunde beinhalten. Selbstverständlich lässt sich ein solches Treffen genau wie beim Alpha-Kurs mit einem gemeinsamen Abendessen oder sonstigen Unternehmungen verbinden. Benötig werden für die Durchführung eines solchen Kurses qualifizierte Mitarbeiter, die folgende Aufgaben haben:

  • die Vorträge oder Referate über den lehrmäßigen Inhalt der Lektionen zu vermitteln
  • die Diskussionsrunden sinnvoll und geschickt zu leiten, damit die Zeit nicht  »verquasselt«, sondern ein Lernziel erreicht wird
  • einige Teilnehmer seelsorgerlich zu betreuen. Sie sollten eine Beziehung zu ihnen  haben oder aufbauen, sich um sie kümmern, und sie auf dem Weg zur Bekehrung  begleiten.

Der Arbeitsaufwand der Mitarbeiter ist folglich so intensiv, dass für maximal drei Teilnehmer ein Mitarbeiter verfügbar sein sollte, also beispielsweise bei acht Teilnehmern drei oder vier Mitarbeiter gebraucht werden. Auch wenn die Mitarbeiter qualifiziert sein müssen, heißt das nicht, dass sie eine theologische Ausbildung brauchen. Der große Vorteil an diesem Kurskonzept ist nämlich, dass neue Mitarbeiter im Verlauf der fünf Kursreihen herangebildet werden; aus Teilnehmern werden nach dem biblischen Jüngerschafts- und Multiplikationsprinzip geschulte Mitarbeiter. Die Folgekurse der Bände 1-4 beinhalten ausgiebige Lektionen über Evangelisation. Außerdem sollte es pro Kurstreffen auch eine Mitarbeiterbesprechung geben. Dadurch werden weniger reife Mitarbeiter gefördert, ihre geistlichen und seelsorgerlichen Sinne werden geschärft und die Beziehung unter den Mitarbeitern wächst.

Systematisch ist an diesem Kurs jedoch nicht nur das Lektionen- und Mitarbeiterkonzept. Auch der inhaltliche Aufbau führt der Reihe nach von den Grundlagen hin zum neuen Leben in Christus. Die Liste der Lektionen vermittelt uns einen Eindruck, welche Themen (im Vergleich zum Alphakurs) wirklich bei einem evangelistischen Kurs behandelt werden sollten (Stichwort jeweils kursiv).

  1. Dein Wort ist Wahrheit (die Bibel)
  2. Die Person Gottes
  3. Das Wesen Gottes
  4. Was ist der Mensch?
  5. Das Problem der Sünde
  6. Ãœber die Ewigkeit (Himmel und Hölle)
  7. Jesus, der Messias: Gottes Erlösungsplan (vom AT bis zum NT)
  8. Das Kreuz Jesu
  9. Die neue Geburt
  10. Errettung aus Gnade
  11. Vom Glauben an Jesus Christus
  12. Heilsgewissheit
  13. Das neue Leben

Kann man in der Evangelisation irgendeines dieser essentiellen Themen auslassen? In Lektion 1 wird mit der Autorität der Bibel eine Grundlage gelegt, dann geht es in Lektion 2-3 um Gottes Person und Wesen und in 4-6 um den Menschen, sein Problem und sein ewiges Schicksal. Damit ist das große Problem aufgezeigt und erklärt: Ein heiliger Gott, ein sündiger Mensch und die gerechte Konsequenz: die ewige Hölle als Lohn der Sünde. Dann folgt die Lösung mit dem im AT verheißenen Messias und seinem Kommen in Jesus Christus. Das entspricht genau dem Vorgehen der Bibel: Zuerst Gott (1. Mose 1-2), dann der Mensch, sein Versagen und Schicksal (1. Mose 3), dann die Verheißung Gottes der Erlösung (1. Mose 3 bis zum Ende des AT). Dann folgen die rettende Botschaft vom Kreuz und die Notwendigkeit der Neugeburt. Anschließend werden die elementaren Wahrheiten von Gnade und Glaube erklärt. An diesem Punkt ist das Evangelium in der Regel ausführlich genug erklärt, und die zwei abschließenden Lektionen sind Hilfen für Neubekehrte bzw. Perspektiven für Noch-nicht-Bekehrte.

Der Alpha-Kurs erhebt den Anspruch, sich an entkirchlichte Menschen zu richten. Doch erstaunt es, mit wie wenig inhaltlicher Substanz der Alpha-Kurs eine solche Zielgruppe erreichen will. Wenn man Kirchenfernen klar machen will, wie groß Gott ist, wie schlimm Sünde ist, warum die Hölle gerecht ist, was Gnade, Heiligkeit, Liebe, Glauben und viele andere zentrale biblische Begriffe bedeuten, ist sicher viel mehr Aufwand nötig, als es der Alpha-Kurs in seinen drei oberflächlichen »evangelistischen« Lektionen leistet. Kirchenferne evangelisiert man nicht, indem man biblische Begriffe meidet, sondern indem man diese Begriffe gründlich und mühevoll erklärt. Der Alpha-Kurs kann seinen Anspruch einfach genauso wenig erfüllen, wie ein Mofa dazu geeignet ist, um zum Mond zu fliegen.

Ein weiterer, aber kompakterer Glaubensgrundkurs ist Grundlagen des Glaubens von John MacArthur (Betanien Verlag, 2006), der 13 Lektionen auf 90 Din-A4-Seiten umfasst. Die ersten sechs Kapitel bieten eine evangelistische Grundlage und behandeln die Bibel, das Wesen Gottes, die Person und das Werk Jesu Christi und die Errettung. Die weiteren Kapitel über Themen wie Gebet, Gemeinde, Gehorsam sind eher katechetisch, d.h. dienen der grundlegenden Belehrung von Jungbekehrten. Daher kann man diesen Kurs auch sehr gut mit einer gemischten Gruppe von Menschen durchführen, bei denen man sich nicht sicher ist, wo sie geistlich stehen, z.B. Jugendliche aus christlichen Elternhäusern oder an der Bibel Interessierten bzw. »Grauzonen-Christen«, denen eine gründliche Kenntnis des Evangeliums und biblischer Wahrheiten fehlt.

Ein sehr knapp gehaltener Einführungskurs ist Aufbruch in ein neues Leben von Peter Güthler, einem Schüler von Jean Gibson (Chr. Verlagsgesllschaft Dillenburg, 2005). Auf 20 Din-A5-Seiten werden die Themen Bibel, Gott, Mensch, Jesus und Errettung behandelt. Wer umfangreiches Kursmaterial vermeiden möchte, kann auf dieses Heft als Leitfaden zurückgreifen, sollte dann aber bei den einzelnen Treffen die jeweiligen Themen noch weiter vertiefen. Zu dem Video-gestützten Konzept des Alpha-Kurses wurde mittlerweile auch eine bibeltreue Alternative entwickelt. Der Kurs Vertikal (CLV 2007) wurde vom Christoph Hochmuth vom »Trainingsprogramm für Mitarbeiter im Gemeindebau« (TMG Salzburg) in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Jugend-Missionswerks »Nightlight Station« und von der Christlichen Literatur-Verbreitung entwickelt. Andreas Lindner vom TMG schreibt:

Christoph Hochmuth hat den Inhalt des Evangeliums so aufbereitet, dass Fernstehende es verstehen können und motiviert werden, Kurs auf Gott zu nehmen. Dieser Kurs kann von jedem Christen verwendet werden, der seine ungläubigen Verwandten und Bekannten über den Herrn informieren will. Auch wenn man wenig Erfahrung im Leiten von evangelistischen Kreisen hat, genügen die Anleitungen im Begleitheft. Hier erfährt der Gastgeber, wie man den Abend vorbereiten und gestalten kann, wie eine angenehme Atmosphäre entsteht und wie man das Gespräch über die Themen anregt und leitet. Dabei profitiert man von der jahrelangen Erfahrung Christoph Hochmuths beim Leiten solcher Kreise. Auf einer der beiden DVDs findet man Film-Vorträge über 10 Themen wie: »Sehnsucht - Gott will uns erfüllen« »Vorstellung - Gott zeigt sich uns« »Klimawandel - Gott fehlt uns« usw. Jeder Videoclip dauert 20 Minuten. Man begleitet den Moderator durch Natur, Alltag und Freizeit, wobei das Evangelium erklärt und illustriert wird. Er geht dabei langsam genug vor, dass man mitkommt, ohne dass die Spannung darunter leidet. Nach einem Einführungsabend kann man sich regelmäßig mit den Bekannten treffen und jeweils einen Vortrag ansehen. Dann benutzt man die Fragen im Kursheft, und schon entsteht eine lebhafte Diskussion, die das Thema vertieft und den Teilnehmern hilft, das Gehörte zu durchdenken. Zu jedem Vortrag gibt es einige passende Zeugnisse auf einer DVD, von denen man am Ende der Diskussion noch eines zeigen kann. Jeder Besucher erhält ein Kursheft, worin die einzelnen Themen zusammengefasst sind. So kann er sich daheim noch damit beschäftigen oder ein Thema nachholen, wenn er einen Abend in der Gruppe verpasst hat.  Zu einem Set gehören zwei DVDs mit Einführung, 10 Vorträge, 21 Lebensberichte, ein Begleitheft (für Kursleiter) und 5 Kurshefte zum Mitschreiben (für jeden Teilnehmer). Als wir »vertikal« das erste Mal durchführten, waren 23 Gäste im Wohnzimmer. Davon war ein Großteil zum ersten Mal bei einem Bibelkreis, außerdem waren ein paar Jungbekehrte anwesend, die ihre Freunde mitgebracht hatten und meine Mitarbeiter. Jeder erhielt das Kursheft. Jedem meiner Mitarbeiter gab ich das Begleitheft, denn wir werden uns beim Leiten der Abende abwechseln (Zusatzhefte kann man nachbestellen). Nachdem die 10 Themen der DVD behandelt sind, kann man mit der Gruppe zehn weitere Bibelabende halten. Die Bibelarbeiten sind mit Fragen ergänzt, die man der Gruppe stellen kann. Die Teilnehmer werden auf diese Weise im Gespräch geführt und können den Inhalt des Bibeltextes selbst entdecken und erfassen. Die Texte der Bibelarbeiten sind evangelistisch und befinden sich im Begleitheft.  In der Vorbereitung der einzelnen Themen wird der Kursleiter großen Gewinn aus dem Buch »Senkrechtstart« von Christoph Hochmuth ziehen. Darin findet er auch die in »vertikal« behandelten Themen, mit zusätzlichen Fragen zum Bibeltext. »Senkrechtstart« ist ein evangelistisches Buch, das auch an die Kursteilnehmer verteilt werden kann. Durch den sehr günstigen Preis (14,90 Euro) kann sich jeder den Kurs leisten, ich konnte sogar manchen ein Set DVDs mitgeben. Andere vergleichbare Materialien kosten das Zehnfache. Die Effektivität des Kurses würde sicher noch gesteigert, wenn man Seminare für Kursleiter anbieten könnte. 

Ich lese gerade ein Buch mit dem Titel »Die Christianisierung Europas im Mittelalter«. Seit der Reformation ist das Evangelium wieder viel deutlicher als im Mittelalter in der Christenheit präsent; seit der Einführung von Buchdruck und Massenmedien stehen Bibeln und Materialien ausreichend zur Verfügung nun müssen wir nur noch die vorhandenen Ressourcen nutzen, damit das weitgehend entchristlichte Europa neu evangelisiert wird. Fangen wir in unserem eigenen Wirkungskreis damit an!


Dokument als PDF herunterladen: Evangelisation durch Glaubenskurse PDF



 

Aktuelle Beiträge


( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0010235048{main}( ).../index.php:0
20.15122256152JSite->render( ).../index.php:79
30.15142257224JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.15872319792JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.18262480056JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.18262480288JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.18262480872JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.18282485496JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.18382514784require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.18432517392modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0010235048{main}( ).../index.php:0
20.15122256152JSite->render( ).../index.php:79
30.15142257224JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.15872319792JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.18262480056JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.18262480288JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.18262480872JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.18282485496JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.18382514784require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.18432517392modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0010235048{main}( ).../index.php:0
20.15122256152JSite->render( ).../index.php:79
30.15142257224JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.15872319792JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.18262480056JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.18262480288JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.18262480872JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.18282485496JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.18382514784require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.18432517392modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0010235048{main}( ).../index.php:0
20.15122256152JSite->render( ).../index.php:79
30.15142257224JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.15872319792JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.18262480056JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.18262480288JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.18262480872JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.18282485496JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.18382514784require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.18432517392modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0010235048{main}( ).../index.php:0
20.15122256152JSite->render( ).../index.php:79
30.15142257224JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.15872319792JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.18262480056JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.18262480288JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.18262480872JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.18282485496JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.18382514784require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_latestnews/mod_latestnews.php' ).../helper.php:173
100.18432517392modLatestNewsHelper->getList( ).../mod_latestnews.php:20

Meist gelesen


( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0010235048{main}( ).../index.php:0
20.15122256152JSite->render( ).../index.php:79
30.15142257224JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.15872319792JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.17272418712JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.17272418944JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.17272419528JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.17292423464JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.17372454600require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.17422457168modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0010235048{main}( ).../index.php:0
20.15122256152JSite->render( ).../index.php:79
30.15142257224JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.15872319792JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.17272418712JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.17272418944JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.17272419528JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.17292423464JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.17372454600require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.17422457168modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0010235048{main}( ).../index.php:0
20.15122256152JSite->render( ).../index.php:79
30.15142257224JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.15872319792JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.17272418712JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.17272418944JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.17272419528JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.17292423464JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.17372454600require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.17422457168modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0010235048{main}( ).../index.php:0
20.15122256152JSite->render( ).../index.php:79
30.15142257224JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.15872319792JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.17272418712JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.17272418944JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.17272419528JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.17292423464JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.17372454600require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.17422457168modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

( ! ) Warning: Creating default object from empty value in /home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0010235048{main}( ).../index.php:0
20.15122256152JSite->render( ).../index.php:79
30.15142257224JDocumentHTML->render( ).../application.php:168
40.15872319792JDocumentHTML->_parseTemplate( ).../html.php:249
50.17272418712JDocumentHTML->getBuffer( ).../html.php:386
60.17272418944JDocumentRendererModules->render( ).../html.php:190
70.17272419528JDocumentRendererModule->render( ).../modules.php:41
80.17292423464JModuleHelper->renderModule( ).../module.php:84
90.17372454600require( '/home/www/peters/domains/anton.peters-owl.de/modules/mod_mostread/mod_mostread.php' ).../helper.php:173
100.17422457168modMostReadHelper->getList( ).../mod_mostread.php:20

Zitate

Jesus Christus spricht: »Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch Ruhe geben!«

Die Bibel in Matthäus 11,28